Line Claudius
 
lebt und arbeitet in Berlin

 
E-Mail:   ---
Internet: ---

 
 
 


 
“Der weibliche Körper, seine Bewegung und Abstraktion ist das
wesentliche Thema im Werk der Künstlerin. Aber auch Blumen
und Pflanzen aus ihrem Garten dienen zur Inspiration. Ihr krea-
tiver Antrieb ist von der schöpferischen Kraft der Natur bestimmt,
näher aber von der sinnlich-erotischen Ausstrahlung, die von
ihren Motiven abstrahlt. Claudius fängt diese Auren auf, ihr Blick
geht in die Tiefe, ist analytisch auf den Prozess des Lebens gerich-
tet, der auf Fortpflanzung drängt und bisweilen Schönheit kreiert.”
 
Arno Sann
 
 
 
Line Claudius, in Hamburg geboren und seit 1986 in Berlin
lebend und arbeitend, begann mit Malerei, Druckgrafiken und
Installationen bei Bärbel Rothhaar und Brigitte Waldach.
Ein intensives Erlebnis zwang sie schließlich zu einer gründ-
lichen Reflexion ihrer Arbeit, an deren Ende eine Zäsur stand
und ihr Weg als Bildhauerin begann. Die Gipsabformerei der
Staatlichen Museen zu Berlin, carving-workshops bei Amy Brier
und Gabriele Putzmann (“Großplastiken in Ton”, “Rakubrand”)
sind weitere Stationen der Ausbildung.
 
aus: Arno Sann,
‚Neueste Arbeiten aus Alabaster und Tuffstein’, Text zur
Ausstellung in der Galerie bauchhund salonlabor, Dez07/Jan08
 

 
 

  Entrée   Aktuelles   Künstler/innen   Chronik   Kontakt   Impressum   Info

 
 
 
 
 
 
 
 
 
   —> JazzKeller

  Künstler der Galerie:
   Adler A.F.  Daniela D'Avino (chiba)  Betancor.die Popette  Mike “Spike” Froidl  Tina Gebler  Elmar Jacob  Jeanett Kipka  Christoph Krönke  Alain Rivière  Heidi Rosin  HD Seibt  Mo Skito  M. Tilgen  Rainer Wieczorek  Lady Tina Zagyva  Anders Zettelmann